Das Fach Französisch

Französisch kann am Ratsgymnasium als zweite Fremdsprache (ab Klasse 7) oder als dritte Fremdsprache (ab Klasse 9) angewählt werden.

Es ist nicht nur die Sprache unseres unmittelbaren Nachbarlandes Frankreich, zu dem Deutschland seit Jahrzehnten besonders intensive politische, wirtschaftliche und kulturelle Beziehungen pflegt, sondern hat die Bedeutung einer Weltsprache als offizielle Sprache in 33 Ländern. Neben europäischen Ländern (Belgien, Luxemburg, Schweiz) und Kanada (Québec) gehören insbesondere viele afrikanische Länder zur Frankophonie. Auch für die politische und administrative Arbeit der EU spielt das Französische als eine der Amtssprachen eine wichtige Rolle.

Im Hinblick auf das zentrale Lernziel 'Hinführung zur interkulturellen Handlungskompetenz' erschien der Fachkonferenz des Ratsgymnasiums das Lehrwerk Découvertes des Klettverlages besonders geeignet. Die Schülerinnen und Schüler arbeiten seit Jahren gern und erfolgreich mit den vielfältigen Materialien. Sie werden behutsam daran gewöhnt, ihr Lernen stärker selbst in die Hand zu nehmen. Insbesondere die Lernstrategien, die systematisch thematisiert werden, fördern ihre Selbstständigkeit. Tandemmaterialien bieten Abwechslung und erweitern ihre Sozialkompetenzen. Die reichhaltige Auswahl – auch an digitalem und interaktivem Material – bietet optimale Möglichkeiten zu individualisierter und binnendifferenzierter Förderung. Der Einsatz von Audio- und Video-Material vermittelt den Schülerinnen und Schülern authentische Alltagssituationen und sorgt z. B. dafür, dass sie lernen Stimmen diskriminativ wahrzunehmen. Die neue Fassung des Lehrwerks wird auf die Erfordernisse von G9 (Beginn des Erlernens der zweiten Fremdsprache in Stufe 7) zugeschnitten sein.

Das Lehrwerk berücksichtigt die internationalen Standards und beinhaltet eine systematische Integration von DELF-Übungen. Dieses Sprachzertifikat bildet einen wichtigen Bestandteil des Schulprogramms im fremdsprachlichen Bereich. Viele Schülerinnen und Schülern des Ratsgymnasiums sind bei den Prüfungen auf den verschiedenen Niveaus erfolgreich. Das neue Lehrwerk ist ideal für die Vorbereitung geeignet. Das Sprachenzertifikat betrachten wir als einen Baustein zu einem weiteren wichtigen Lernziel, das wir in unserem Unterricht anstreben, der "Lernautonomie". Im Jahr 2019 haben 30 Schülerinnen und Schüler unserer Schule erfolgreich die Prüfungen (A1 bis B 2) absolviert. Interessierte Schülerinnen und Schüler erfahren – neben der Unterstützung durch ihre Fachlehrkraft im Unterricht – in einer wöchentlichen optionalen DELF-AG eine enge Begleitung durch zwei Studierende des Faches, die sie individuell auf die Anforderungen vorbereiten. Das ist nicht nur für den DELF-Erfolg wichtig, sondern fördert die Motivation und den Lernerfolg der Schüler*innen im Fach Französisch.

In der Oberstufe wird am Ratsgymnasium nach einem schulinternen Curriculum unterrichtet, das gemeinsam mit den Kolleg*innen des Schlaungymnasiums erarbeitet und in den kooperativen Kursen umgesetzt wird. Die jeweils neuen Bestimmungen bezüglich des Zentralabiturs werden kontinuierlich in dieses schulinterne Curriculum eingearbeitet und gelten somit gleichermaßen als Grundlage für die Arbeit in den schulübergreifenden Kursen.

Das Ratsgymnasium bietet regelmäßig Französisch-Grundkurse an und bereitet regelmäßig Schüler*innen auf die mündliche oder schriftliche Abiturprüfung im Fach Französisch vor. Auch der Leistungskurs Französisch kann angewählt werden und wird in Kooperation mit den Nachbargymnasien eingerichtet.

Die Französischschüler*innen haben auf Wunsch die Möglichkeit, an den Austauschprogrammen Voltaire oder Brigitte Sauzay teilzunehmen, in deren Rahmen ein mehrmonatiger bis einjähriger Aufenthalt in einer französischen Gastfamilie stattfinden kann. Außerdem ist die Teilnahme an Intensivsprachkursen in Münsters französischer Partnerstadt Orléans möglich.

Seit vielen Jahren führen wir mit den Französischkursen der Jahrgangsstufen EF und Q1 eine Brüsselexkursion durch, die fest im Schulprogramm verankert ist. Den Schwerpunkt dieser Fahrt bilden der Besuch des Europäischen Parlaments und ein Gespräch mit unserem Parlamentsabgeordneten.

 

Je m’appelle Victor Gellens, j’ai 22 ans et je viens de Lille, dans le nord de la France. Je suis assistant en langue française au Ratsgymnasium depuis septembre et jusque mai prochain. Mon travail ici consiste à aider les élèves à progresser et à améliorer leurs compétences dans la langue, autant à l’oral dans leur prononciation qu’à l’écrit. Je leur montre aussi les spécificités de la vie en France et les différences principales avec l’Allemagne.

À côté de cela, j’étudie dans un cursus franco-allemand de science politique et de relations internationales à la WWU de Münster.

Je me plais beaucoup ici et j’adore découvrir la vie d’une école allemande au quotidien. Certaines choses m’ont surpris et m’ont marqué: comme la relation beaucoup plus horizontale qu’entretiennent les professeurs avec leurs élèves, ou encore le fait que l’école soit complètement ouverte et n’ait pas de grilles comme en France. J’aime aussi beaucoup assister les cours de français parce qu’il y a beaucoup d’interactions et entre les élèves et les professeurs.

Diplôme d’études en langue française

In diesem Schuljahr haben 17 Schülerinnen und Schüler unserer Schule erfolgreich die DELF-Prüfung abgelegt: elf Schülerinnen und Schüler für das Niveau A 1, eine Schülerin für A 2 und fünf Schülerinnen für B 1. Dazu gratulieren wir Französischlehrerinnen und -lehrer herzlich, und wir sind stolz darauf, dass unsere Schüler trotz der den Prüfungen vorausgehenden Distanzlernphase ihre kommunikativen Kompetenzen in der Fremdsprache unter Beweis stellen konnten. Ein Dank gilt unserer Fachkollegin Frau Desbleds, die seit Jahren die Prüfungsteilnahme organisiert.

Wir hoffen, dass auch am nächsten Prüfungstermin im September wieder – entsprechend der langjährigen Tradition unserer Schule – zahlreiche Schülerinnen und Schüler zu den DELF-Prüfungen antreten werden. Die vorbereitende Arbeitsgemeinschaft, die von zwei Studierenden geleitet wird, wird bereits seit einigen Wochen wieder in Präsenz durchgeführt. Weitere Interessentinnen und Interessenten sind nach den Ferien in der AG herzlich willkommen.

Unser stellvertretender Schulleiter Herr Orschel überreichte am 29.6.2021 zusammen mit der Fachvorsitzenden Frau Serafim in einer kleinen Feierstunde die Zertifikate.

Félicitations!

Die Delf-Prüfungen haben am Rats lange Tradition. Im Schuljahr 2018-2019 haben 30 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 7 bis Q1 des Ratsgymnasiums die Prüfung bestanden.

In einer kleinen Feierstunde wurden die Zertifikate ausgehändigt. Die Motivation und das Engagement der Ratsschüler-innen wurde mit französischen Crêpes und Chansons belohnt.

Sonnenschein und ein blauer Himmel – damit wurden wir in Belgien begrüßt. Denn die Exkursion der Französischkurse aus der EF und der Q 1 ging nach Brüssel – Belgiens Hauptstadt und Zentrum der europäischen Union.
Die Exkursion begann mit einem Besuch im Afrikamuseum von Tervuren, bei dem wir eine interessante und detailreiche Führung zum Thema Kolonialgeschichte – natürlich auf Französisch – genießen durften. Später veranstalteten wir ein ausgelassenes Picknick im Park mit Blick auf den See und den von König Leopold II erbauten prunkvollen Palast. Anschließend sind wir direkt in die Innenstadt gefahren und haben die schönsten Sehenswürdigkeiten von Brüssel besucht und uns gegenseitig vorgestellt: La Grand Place, le Mont des Arts, la cathédrale Saint-Michel etc. …

Mai
16
ZA: Dienstbesprechung, 15 Uhr, Lehrerzimmer, anschl. FPA
Mai
17
ZA: Mdl. Prüfungen, keine Exkursionen/LFB (Knä), unterrichtsfreier Studientag
Mai
18
ZA: Mdl. Prüfungen, keine Exkursionen/LFB (Knä)
Mai
21
10:00 - 13:00 St. 6: 10-13 h, Blockveranstaltung FFP (Qua/Wat)
Mai
23
ZA: Ende der Nachschreibtermine

 
Das Online-Magazin von Schüler*innen für Schüler*innen