Schüler*innen begeistern mit Beteiligung und Erfolgen

Wer findet das vermisste, selbstfahrende Auto? Wie sieht die optimale Zimmerverteilung beim Ausflug der "Hacking Girls" aus? In welcher Reihenfolge muss Bruno seine Kleidung stapeln, damit er bequem alles der Reihe nach anziehen kann? Beim Informatik-Biber setzen sich Schülerinnen und Schüler mit altersgerechten informatischen Fragestellungen auseinander, spielerisch und wie selbstverständlich.

Dabei geht es auch darum, den Teilnehmern die Faszination informatischen Denkens zu vermitteln. So standen auch bei der aktuellen Auflage des Informatik-Biber unterhaltsame, aber auch zum Teil komplexe Problemstellungen mit Alltagsbezug im Vordergrund. 18 dieser Aufgaben mussten die Schülerinnen und Schüler des Ratsgymnasiums im Rahmen des Onlinewettbewerbs innerhalb von 40 Minuten lösen.

Insgesamt 176 Schülerinnen und Schüler vom Ratsgymnasium nahmen im November 2018 an dem mit über 370.000 Teilnehmern größten Informatikwettbewerb Europas teil. Nun endlich trafen Auswertung und Preise ein. Die Informatiklehrer des Ratsgymnasiums Jonathan Berning, Uwe Köhpcke, Alexander Renz, Dominik Löbbert und Oliver Oeljeklaus sowie der Schulleiter, Herr Snethkamp, zeigten sich beeindruckt von den Ergebnissen.

Insgesamt 15 Schülerinnen und Schüler von der Klasse 5 bis zur Q2 belegten dabei den 1. oder 2. Platz:

  • 1. Preis: Konrad Merten, Jan Korn, Lars Buhlmann und Rayan Taabouz (8a), Lasse Loskant, Nico Stenke und Paul Pelster (EF), Lucas Hoffmeister und Assiel Rahimy (Q2)
  • 2. Preis: Lilli Hacker und Tua Brinkmann (9b), Tom Wierbrügge, Maxim-Jan Weikum, Jan Kockmeyer und Luca Sapion (Q1)

Der Informatik-Biber wird von der Gesellschaft für Informatik (GI), dem Fraunhofer-Verbund IuK-Technologie und dem Max-Planck-Institut für Informatik getragen und vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert. Das Ratsgymnasium beteiligt sich seit einigen Jahren am Biber-Wettbewerb zur Förderung der individuellen Stärken und Interessen der Schülerinnen und Schüler und unterstreicht das naturwissenschaftliche Profil durch dieses zusätzliche Angebot.

 


Das Online-Magazin von Schüler*innen für Schüler*innen